Photoentwicklung bei Pixyfoto.de, Ihr günstiger Digital-Fotoservice

Egal, ob Sie nach „Pixifoto“ oder nach „Pixyfoto“ gesucht haben, hier sind Sie richtig, wenn Sie günstig Digitalfotos entwickeln wollen!

Sie haben als Suchbegriff „Pixifoto“ eingegeben, die korrekte Schreibweise lautet jedoch „Pixyfoto“. Macht aber nichts, am Ende sind Sie ja doch noch beim richtigen Onlinefoto-Dienst gelandet. Wir sind ein günstiger Digital-Fotoservice, bei dem Sie mit hoher Qualität günstig Digitalfotos entwickeln können. Was verstehen wir bei Pixyfoto unter Fotoabzügen oder Abzügen von einzelnen Fotos? Bei Pixyfoto können Sie Ihre Photoentwicklung preiswert mit professionellen Digitalbelichtern auf hochwertigem Fotopapier in Auftrag geben. Dafür bieten wir Ihnen echte Digitalkamera-Papierformate an. Die Formate wurden auf die Seitenverhältnisse 3:4 und 2:3 optimal abgestimmt, wobei das 3:4-Format im Bereich der digitalen Fotografie am gebräuchlichsten ist.

Ob Pixifoto oder Pixyfoto, egal nach was Sie gesucht haben, bei uns finden Sie für jeden Anlass garantiert das passende Geschenk! Oder Sie machen sich einfach selbst ein Geschenk und verpassen Ihren alten Aufnahmen neuen Glanz: Egal, ob Sie ein Digitalphoto entwickeln wollen oder ein Digitalfoto ausdrucken möchten. Ein Photo entwickeln war noch nie so einfach wie mit Pixifoto, äh… Pixyfoto!

Infobox: RGB-Farbsystem

RGB steht für die (Grund-)Farben Rot, Grün und Blau. Das RGB-Farbsystem ist ein additives Farbsystem. Es kommt überall dort zum Einsatz, wo mit Licht gearbeitet wird, beispielsweise bei Monitoren, Farb- fernsehern aber auch in Digitalkameras. Bei den beiden Erstgenannten werden die dargestellten Farben aus den Grundfarben erzeugt, bei der Digitalkamera wird durch den in der Kamera befindlichen Sensor das auftreffende farbige Licht in die RGB- Anteile aufgespaltet. Ihre gespeicherten Digitalfotos sind also "RGB-Bilder". Für die Speicherung stehen je Grundfarbe 256 Helligkeitsstufen zur Verfügung, wodurch sich insgesamt die Fähigkeit ergibt, ca. 16,7 Mio unterschiedliche Farben darzustellen.

Additives Farbsystem bedeutet dabei, dass - Beispiel Bildröhre - Farben dadurch dargestellt werden, dass rotes, grünes und blaues Licht in verschiedenen Hel- ligkeitsstufen an einem Punkt überlagert werden. Wir sehen dadurch die "gemisch- te" Farbe. In der höchsten Helligkeits- intensität jeder Grundfarbe entsteht weißes Licht, umgekehrt erhält man Schwarz, wenn von der Bildröhre keine Helligkeit ausgeht.

Das sichtbare Spektrum der Natur hat natürlich unendlich viele Farben, die nicht alle abgedeckt werden können. Trotzdem reichen die 16,7 Mio speicherbaren Farben problemlos auch für die hochwertigsten Aufnahmen aus.

Da Digitalkameras mit RGB arbeiten, haben wir Pixyfoto auf die ausschließliche Verarbeitung von JPEG- Dateien mit RGB-Farbmodell ausgerichtet.

Infobox: CMYK-Farbsystem

CMYK steht für die (Grund-)Farben Cyan, Magenta, Gelb (Yellow) und Schwarz (BlacK). Das CMYK-Farbsystem ist ein subtraktives Farbsystem. Es wird zum Vierfarbdruck benutzt und anders als bei einem Monitor entstehen die unterschied- lichen Farben nicht durch das Aussenden, sondern durch die Reflexion von Licht (vom jeweiligen Bedruckstoff), da der Bedruck- stoff nicht wie die Bildröhre unterschiedlich helles Licht aussenden kann.

Diese Farben können daher auch nur auf weißem Papier klar wiedergegeben werden. Wenn man nun Cyan, Magenta und Yellow zusammen druckt, sollte rein theoretisch schwarz entstehen, wie bei der additiven Farbmischung weiß entsteht. Man erhält aber je nach Beschaffenheit der Farbe einen schmutzigen Braun- oder Grünton. Daher mischt man reines Schwarz zu den Primärfarben. Das hat dann zur Folge, dass Schwarz (durch die Verringerung der Buntfarbanteile) mit weniger Farbauftrag gedruckt werden kann.

Beim Drucken von Digitalkamerabildern, die im RGB-Farbsystem vorliegen (siehe linke Box), findet eine Umrechnung des einen Farbsystems in das andere statt.

Diese Seite bookmarken bei ...

Google del.icio.us BlinkList Folkd Mister Wong Furl Linkarena oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews